• Gefördert durch:Bundesministerium für Bildung und Forschung
  • Verbundkoordinator:Paul Gerhardt Stift Pflege gGmbH, Berlin
  • Partner des Konsortiums:Charité - Universitätsmedizin Berlin
  • Evangelisches Geriatriezentrum Berlin gGmbH
  • escos automation GmbH, Berlin
  • NursIT Institute GmbH, Berlin
  • Alice Salomon Hochschule Berlin
  • Institut Mensch, Ethik und Wissenschaft gGmbH, Berlin

Programm

Wir freuen uns, mit Ihnen gemeinsam auf der 2. Clusterkonferenz verschiedene Blicke in die Zukunft werfen zu können. Zum Auftakt fragt Zukunftsforscher Prof. Dr. Eckard Minx, ehem. Leiter des Forschungsbereiches Gesellschaft und Technik der Daimler AG: „Vom Wege abkommen um nicht auf der Strecke bleiben – Was müssen Unternehmen tun, um zukunftsorientiert zu bleiben“. Im Anschluss stellt Prof. Dr. Christel Bienstein die Pflegenden in den Mittelpunkt ihres Vortrages.

Die Programmstruktur für die 2. Clusterkonferenz Zukunft der Pflege:

16. September

12.00 – 13.00 Ankommen und Check In
13.00 – 13.30 Begrüßung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie das Pflegepraxiszentrum Berlin
13.30 – 14.00 Keynote Prof. Dr. Eckard Minx, Zukunftsforscher, ehem. Leiter des Forschungsbereiches Gesellschaft und Technik, Daimler AG
14.00 - 14.30 Keynote Prof. Dr. Christel Bienstein, Pflegewissenschaftlerin, ehem. Leiterin des Instituts für Pflegewissenschaften der Univ. Witten/Herdecke
14.45 – 17.00 über 20 Vorträge in parallelen Tracks geben Einblicke in aktuelle Themen, Projekte, Good Practice – zwischendrin: Pausen
17.00 – 19.00 Postersession - Begleitet von einem Snackangebot bieten rund 30 Poster Einblicke in spannende Projekte zur Mensch-Technik-Interaktion
19.00 - 21.00 Aus Anlass der 2. Clusterkonferenz Zukunft der Pflege lädt die Charité Berlin zu einem kleinen Get together ins nahegelegene Hotel Christophorus ein.

 

17. September

9.30 – 10.00 Ankommen, Willkommenskaffee 10.00 – 10.15 Begrüßung durch das PPZ-Berlin 10.15 – 10.45 Keynote (eine spannende Referentin ist angefragt, sobald wir eine Zusage haben, gibt es hier mehr Infos) 11.00 - 14.00 über 20 Vorträge in parallelen Tracks geben Einblicke in aktuelle Themen, Projekte, Good Practice; zwischendrin: Pausen 14.00 – 15.30 Vorstellung von Healthcare Startups mit anschließender Podiumsdiskussion. (Die TeilnehmerInnen werden hier bald bekannt gegeben) 15.45 – 16.45 4 parallele Workshops bieten die Möglichkeit interaktiv aktiv die Frage von Technikimplementierung im eigenen Unternehmen aus verschiedenen Blickwinkeln zu beleuchten und zu planen. Die Workshops werden von Experten mit viel Praxiserfahrung geleitet. Die Namen der Experten sowie die Themenschwerpunkte erfahren Sie hier in Kürze. 16.45 - 17.00 Uhr Ein Cluster, fünf Leuchtürme, fünf Jahre Projektlaufzeit – Übergabe an die Ausrichter der 3. Clusterkonferenz Zukunft der Pflege 2020 17.00 Uhr Ende Aufbrechen und losgehen mit dem festen Willen die Zukunft aktiv mit zu gestalten

 

Die 2. Clusterkonferenz Zukunft der Pflege wird von ausgesuchten Ausstellern aus den Bereichen Health, IT, Gesundheit begleitet. Nutzen Sie die Pausen und die Postersession mit den Ausstellern ins Gespräch zu kommen.

Wir freuen uns für Sie ein aktuelles Programm zu den aktuellen Fragen aus Pflege und Digitalisierung zusammenstellen zu können. Änderungen sind bis zum Kongress jederzeit möglich.

Tickets

Tickets können Sie im Onlineshop erwerben.

Clusterkonferenz Zukunft der Pflege

Der Call for Abstracts ist beendet. Herzlichen Dank für Ihre Einreichungen. Bis Ende Mai werden alle Einreicher über die Ergebnisse informiert. Wir freuen uns Sie auf der 2. Clusterkonferenz Zukunft der Pflege begrüßen zu können.

Kontakt für Fragen zum Call:

Dr. Anika Steinert
Leiterin AG Alter & Technik

Forschungsgruppe Geriatrie
Charité - Universitätsmedizin Berlin
Reinickendorfer Straße 61
D-13347 Berlin

Tel: +49 (0) 30 450 - 553 736
Fax: +49 (0) 30 450 - 7553 736
anika.steinert@charite.de

Das Cluster Zukunft der Pflege

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat 2018 den Cluster Zukunft der Pflege gestartet. Ziel ist, neue Pflegetechnologien an mehreren Orten in Deutschland erlebbar zu machen. Dazu werden das Pflegeinnovationszentrum (PIZ) und die vier Pflegepraxiszentren (PPZ) im Cluster „Zukunft der Pflege“ zusammengeführt. In den PPZ werden verschiedene innovative Pflegetechnologien im Pflegealltag eingesetzt und auf ihre Praxistauglichkeit hin überprüft und ausgewertet.

Erfahren Sie mehr über die Pflegepraxiszentren und das Pflegeinnovationszentrum:

Anfahrt

Sie finden das Tagungszentrum des Evangelischen Johannesstifts auf dem 75 Hektar großen Gelände des Evangelischen Johannesstifts.

Auf folgenden Seiten finden Sie die Anfahrt und den Geländeplan:

Das Tagungszentrum finden Sie unter Nummer 42. Bitte beachten Sie: Auf dem Gelände gibt es nur wenige Parkplätze. Nutzen Sie die öffentlichen Parkplätze, die auf dem Plan mit P gekennzeichnet sind.

Hotels

Direkt auf dem Gelände des Evangelischen Johannesstifts befindet sich das Hotel Christophorus. Hier haben wir ein Kontingent für die Konferenz geblockt. Sie erreichen das Hotel unter +49 (0)30-33 60 60 oder unter Kontakt.

In der Umgebung befinden sich weitere Hotels. Nutzen Sie hierfür bitte die üblichen Buchungsportale. Sie erhalten über die Direktbuchung in der Regel bessere Tagespreise als über ein Kontingent.

Aussteller

In Kürze präsentieren wir Ihnen hier die Liste der Aussteller.

Die Clusterkonferenz bietet Ihnen, als Unternehmen die Chance, sich einem breiten Fachpublikum aus der Sozial- und Gesundheitswirtschaft sowie der Wissenschaft zu präsentieren. Hier treffen Sie auf Entscheider und Praktiker der Branche.

Haben Sie Fragen rund um Ausstellungs- und Präsentationsmöglichkeiten? Dann kontaktieren Sie uns:

Carsten Glöckner
Paul Gerhardt Diakonie gAG
Siemensdamm 50
13629 Berlin
Telefon: 030 762891 – 30714
Carsten.Gloeckner@pgdiakonie.de

Kontakt

Für Fragen erreichen Sie uns unter:

Telefon: 030 336 09 206
E-Mail: maria.eckart@evangelisches-johannesstift.de